FNU Forschungszentrum Neu-Ulrichstein, 200 Kilowatt peak Leistung

Das Forschungszentrum Neu-Ulrichstein verbindet umfangreiche landwirtschaftliche Infrastruktur mit „Guter Labor Praxis“ (GLP). Das Zentrum bietet eine Plattform für Feldforschung und Ausbildung in den Bereichen Ökotoxikologie, Umwelttechnologie, Regenerative Energien, Umweltschutz und Landwirtschaft. Labore, Consultant-Büros und Universitäten nutzen die Möglichkeiten des Zentrums.

Auf einem neu sanierten Dach des Forschungszentrum Neu Ulrichstein entsteht nun eine erste Photovoltaikanlage. Die Anlage ist ein Baustein hin zu mehr Eigenversorgung mit elektrischer Energie. Auch soll zukünftig im Rahmen einer E-Mobilitätsstrategie den Besuchern und Mitarbeitenden die Möglichkeit gegeben werden, den selbst erzeugten Strom für die privaten und betrieblichen Fahrzeuge zu nutzen.

Menü