AUTO BILD zu Gast bei der GESPA GmbH

MOBILITÄT VON MORGEN ist der Titel der aktuellen Ausgabe der AUTO BILD, Heft 41, seit 08.10.2020 im Handel. In der 124-seitigen XXL-Ausgabe geht es um die brandneuen E-Modelle  E-SUV Mazda MX-30, Peugeot e-2008 und Kia e-Niro im gemessenen und bepunkteten Vergleich.  Exklusiv zeigt AUTO BILD die künftigen Elektro-Modelle von VW wie den E-Geländewagen ID.RUGGDZZ und den E-Roadster ID.ROADZZ. Der AUTO-BILD Testchef Andreas May holt den neuen 100.000-Kilometer-Dauertestwagen Hyundai Kona elektro direkt im Werk ab und unternimmt mit dem Kia e-Soul eine Tour aufs Land. E-Autofahrer berichten von ihren Beweggründen und Erfahrungen.

Das Fazit von Ressortleiter Test und Technik Andreas May ist deutlich: „Der Durchschnitts-Deutsche fährt 12.000 km pro Jahr; das sind 33 km am Tag. Und weil der Durchschnitts-Deutsche auf dem Land wohnt und in der Garage laden kann, sollte er elektrisch fahren. Ein Berufsschullehrer sieht das Thema ganzheitlich „natürlich werde ich irgendwann ein E-Auto fahren aber davor eine Solaranlage auf’s Dach montieren“. Und der Chefredakteur Tom Drechsler rät „Lassen Sie sich darauf ein“.

Karl-Walter Eberlein, Geschäftsführer der GESPA GmbH und seine Mitarbeiter konnten die BILD Redakteure zu dem umfangreichen Themenkomplex E-Mobilität mit viel praktischer Erfahrung und bester Fachexpertise unterstützen.

Natürlich ist die E-Mobilität auch besonders für das städtische Umfeld wichtig. Deshalb hat die Gespa GmbH bereits in zahlreichen  Kommunen und Gewerbebetrieben im Rhein-Main Gebiet und darüber hinaus Ladeinfrastruktur aufgebaut; darunter auch zahlreiche Autohäuser bekannter Hersteller.

Auch für Sie stehen wir für umfassende Beratungen hinsichtlich Solaranlagen, E-Mobilität und Ladeinfrastruktur jederzeit zur Verfügung. Wir freuen uns auf all diejenigen, die die Energiewende unterstützen.

Der Geschäftsführer der GESPA GmbH Karl-Walter Eberlein vor seinem Tesla Model 3.

Menü